Linkedin

ERFOLGREICHE LOHMANN SCHOOLS IN RUSSLAND UND DEUTSCHLAND

Die Organisation unserer mindestens einmal im Jahr stattfindenden berühmten LOHMANN Schools hat bereits Tradition. In diesen Schulen werden Spezialisten aus Unternehmen ausgebildet, die mit Elterntierherden und Legehennen von LOHMANN arbeiten.



Das Vorhaben, all diese Spezialisten gleichzeitig nach Russland zu bringen, ist eine ziemliche Herausforderung, weshalb wir entschieden haben, selbst die Nordseeküste zu besuchen und unsere Partner aus Russland und anderen russischsprachigen Ländern einzuladen..


Die LOHMANN School wird alljährlich in Deutschland in englischer Sprache abgehalten. Zwei Jahre in Folge konnten Gruppen aus Russland an dieser Veranstaltung teilnehmen. Die Vorträge im Rahmen der Ausbildung wurden von nicht-russischsprachigen Spezialisten von LOHMANN gehalten und anschließend ins Russische übersetzt. Das Vorhaben, all unsere Spezialisten gleichzeitig nach Russland zu bringen, ist eine ziemliche Herausforderung, weshalb wir entschieden haben, selbst die Nordseeküste zu besuchen und unsere Partner aus Russland und anderen russischsprachigen Ländern einzuladen.

Die erste LOHMANN School im Jahr 2019 war ein derartiger Erfolg, dass es uns in diesem Jahr gelang, die gleiche Veranstaltung ein zweites Mal zu organisieren, bevor das Coronavirus mit all seinen Problemen auftrat. Das Programm der Veranstaltung ist jedes Jahr ähnlich und bietet eine eingehende Diskussion sämtlicher Fragen rund um Herdenmanagement, Schlupf- und Brutmanagement, Biosicherheit, veterinärmedizinische Probleme usw.

Nach der Besprechung aller relevanten Themen bleibt den Teilnehmern der LOHMANN School am Abend genügend Zeit, um während des Abendessens alle verbleibenden Fragen zu klären




Abbildung 1. Gemeinsames Seminar LOHMANN Tierzucht, EVONIK und EW Nutrition in Nischni Nowgorod (Oktober 2019)

Unsere Redner verzeichneten unter der russischsprachigen Gruppe, die zahlenmäßig kleiner war als die andere Gruppe, großes Interesse an den Präsentationen, denen sie viel Aufmerksamkeit schenkte. Letztendlich konnte diese Gruppe nur durch das Abendessen davon abgehalten werden, noch weitere Fragen zu stellen.

Eine weitere erfolgreiche Veranstaltung war unsere jährliche Schulung in Russland. Gemeinsam mit unseren Partnern EVONIK und EW Nutrition haben wir ein interessantes Programm für fast 100 Teilnehmer zusammengestellt. Das Profil der teilnehmenden Unternehmen hatte bereits deutlich gemacht, dass das Hauptthema die Fütterung und Ernährung von Geflügel sein würde. Diese großartige Veranstaltung fand im Oktober 2019 in Nischni Nowgorod statt.



Das Profil der teilnehmenden Unternehmen hatte bereits deutlich gemacht, dass das Hauptthema die Fütterung und Ernährung von Geflügel sein würde. Diese großartige Veranstaltung fand im Oktober 2019 in Nischni Nowgorod statt.




Die wichtigste Frage, die bei all unseren Meetings, Seminaren und Schulungen immer wieder gestellt wird, betrifft die Energie und den Energiewert von Geflügelfutter.

In diesem Punkt unterscheidet sich unser Ansatz von dem vieler lokaler Spezialisten für Geflügelfutter. Sie versuchen den Einsatz von energiearmem Futter, da Energie der teuerste Teil des Futters ist. Jeder versucht, Kosten zu „sparen“ oder überschätzt die Rolle von Enzymen bei der Erhöhung des Energieniveaus des Futters.

Zur Berechnung der Energie empfehlen wir die WSPA-Formel. Darüber hinaus sollte die Rolle von Enzymen bei der zusätzlichen Freisetzung von Energie nicht überschätzt werden.

Unser Schwesterunternehmen EW Nutrition erläuterte ganz genau die mit Mykotoxinen verbundenen Probleme und die Vorteile der Verwendung von Futtermittelzusatzstoffen zur Senkung der negativen Auswirkungen auf das Geflügel




Die zweite Frage, die von den EVONIC-Spezialisten sehr ausführlich behandelt wurde, war die Versorgung mit Aminosäuren von Hochleistungsherden. Die ideale Proteinformel schafft die Produktion einer perfekt ausgewogenen und optimalen Ration zum besten Preis.

Unser Schwesterunternehmen EW Nutrition erläuterte ganz genau die mit Mykotoxinen verbundenen Probleme und die Vorteile der Verwendung von Futtermittelzusatzstoffen zur Senkung der negativen Auswirkungen auf das Geflügel.

Für 2020 haben wir große Pläne. Vor 25 Jahren haben wir erstmals eine Elterntierherde an den Geflügelzuchtbetrieb Sverdlovskaya geliefert. Ein guter Grund für ein Treffen in Jekaterinburg!




Für Ende des Jahres haben wir Treffen mit unseren Kunden aus der ganzen Welt in Hamburg und auf der Euro Tier in Hannover geplant. Ob wir diese Pläne auch in die Tat umsetzen können, wird jedoch von der Situation rund um das Coronavirus in Deutschland und in der ganzen Welt abhängen.


Norbert Mischke – Regional Area Manager C.I.S.

publikationen

close